Kategorien
Anleitungen

Was ist Claude AI und wie vergleicht es sich mit ChatGPT?

Das Alleinstellungsmerkmal von Anthropic ist die KI-Sicherheit. Im Gegensatz zu OpenAI’s GPT-4, der auf menschlichen Präferenzen trainiert wurde – einem schlecht definierten Maßstab – hat Anthropic für ihre Claude-Modelle einen zielgerichteten Ansatz namens ‚konstitutionelle KI‘ entwickelt.

In letzter Zeit reden viele Leute über ChatGPT, den KI-Chatbot, der die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen hat. Aber es gibt Alternativen auf dem Markt, und eine davon ist Claude AI, einer der stärkeren Wettbewerber von ChatGPT. Es gibt wesentliche Unterschiede zwischen den beiden, die es wert sind, insbesondere im Bereich der Token-Limits, der Kosten und der KI-Ethik, in Betracht gezogen zu werden.

In diesem Artikel werde ich entmystifizieren, was Claude AI ist und wie es sich mit ChatGPT vergleicht, einschließlich seiner Stärken und Grenzen.

Was ist Claude AI?

Claude, entwickelt von Anthropic AI, ist sowohl ein KI-Chatbot als auch der Name für die zugrunde liegenden Large Language Models (LLMs), die ihn antreiben. Claude ist darauf trainiert, natürliche, textbasierte Gespräche zu führen, und er glänzt in Aufgaben wie Zusammenfassungen, Bearbeitungen, Fragen und Antworten, Entscheidungsfindung, Code-Schreiben und mehr.

Derzeit bietet Anthropic drei ‚Claude‘-Modelle an: Claude 1, Claude 2 und Claude-Instant. Obwohl alle nur sprachbasierte Modelle sind, haben sie jeweils subtile Unterschiede in ihren Fähigkeiten. Claude wird regelmäßig mit aktuellen Informationen trainiert und kann bis zu 75.000 Wörter auf einmal lesen. Das bedeutet, er kann ein kurzes Buch lesen und Fragen dazu beantworten!

Wer ist Anthropic AI?

Anthropic ist ein KI-Startup, das von ehemaligen Mitgliedern von OpenAI gegründet wurde, bekannt für seinen Fokus auf KI-Ethik. Zu den Gründern gehören die Amodei-Geschwister, Dario und Daniela, die integraler Bestandteil des GPT-3-Projekts von OpenAI waren, bevor sie sich aufgrund von Bedenken hinsichtlich der KI-Sicherheit trennten und 2021 die Gründung von Anthropic auslösten.

Wenn Ihnen OpenAI bekannt vorkommt, liegt das daran, dass dies das Unternehmen hinter ChatGPT ist. GPT-3 ist der Vorgänger von ChatGPT und Claude. Zurück im Jahr 2020 war es das weltweit fortschrittlichste LLM – stellen Sie sich ChatGPT vor, aber weniger geschwätzig und eher wie ein glorifiziertes Autovervollständigungstool. Die Amodei-Geschwister brachten verschiedene Forscher von OpenAI mit, als sie Anthropic gründeten. Jetzt mit einem Wert von 20 Milliarden US-Dollar ist Anthropic ein Unternehmen für das Gemeinwohl, das beträchtliche Investitionen von Technik-Giganten wie Google gesichert hat und kürzlich 4 Milliarden US-Dollar von Amazon erhalten hat.

Das Alleinstellungsmerkmal von Anthropic ist die KI-Sicherheit. Im Gegensatz zu OpenAI’s GPT-4, der auf menschlichen Präferenzen trainiert wurde – einem schlecht definierten Maßstab – hat Anthropic für ihre Claude-Modelle einen zielgerichteten Ansatz namens ‚konstitutionelle KI‘ entwickelt. Sie haben ihre KI darauf trainiert, mit einem konstitutionellen KI-Dokument übereinzustimmen, das Grundsätze wie Freiheit, Opposition gegen unmenschliche Behandlung und Datenschutz umreißt. Sie preisen diesen Ansatz als einzigartig sicher und verantwortungsbewusst an.

Wie verwende ich Claude AI?

Der Einstieg in Claude AI ist einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist ein Konto einzurichten und/oder sich auf claude.ai anzumelden. Sie werden von diesem Eingabefeld begrüßt:

claude ai login

Geben Sie Ihre Frage oder Nachricht in das Feld ein. Sie können auch optional ein PDF- oder Textdokument hochladen, das Claude zusammen mit Ihrer Nachricht lesen soll, um Kontext zu erhalten. Dann starten Sie Ihren Chat! Sie können die Antwort, die Claude Ihnen gibt, kopieren, Ihre Frage für eine leicht abweichende Antwort erneut versuchen oder Feedback geben.

Claude feedback

Wie schneidet Claude AI gegen ChatGPT ab?

Die verschiedenen Claude-Angebote entsprechen gut den Sprachmodellangeboten von OpenAI: Claude-Instant ist das günstigere und schnellere Angebot, ähnlich wie GPT-3.5, während Claude-2 das topaktuelle, aber langsamere Modell ist, das mit GPT-4 konkurriert.

Claude hat keinen Zugriff auf externe Informationen außerhalb dessen, was in ihrem Prompt bereitgestellt wird, und Claude kann keine Bilder interpretieren oder erstellen.

Ist Claude besser als ChatGPT?

Ja und nein, Claude übertrifft ChatGPT in einigen Bereichen, während es in anderen verliert. Free Claude ist besser als free ChatGPT, aber ChatGPT hat ein überlegenes kostenpflichtiges Abonnement mit erweitertem Wissen und Fähigkeiten im Vergleich zu Claude.

Die Tests und Bewertungen, die wir zur Messung der Intelligenz von KI verwenden, können niemals umfassend sein, daher bleiben Fragen, auf welche Bewertungen man sich verlassen soll. Eine einfache und leicht verständliche Bestenliste ist hilfreich, und die Chatbot-Arena-Bestenliste von LMSYS ist mein Favorit. Sie bewertet Modelle anhand von drei Bewertungen:

1. Elo-Rating

Dies ist derselbe Algorithmus, der Schachspieler gegeneinander einstuft. Er basiert auf blinden nebeneinander Vergleichen und menschlichen Eingaben, um zu rangieren, welche Antwort am besten ist und letztendlich welches Modell am besten ist.

2. MT-Bench

Dies ist ein Benchmark, der Modelle unter Verwendung von GPT-4 bewertet. Der Benchmark wurde als 80% genau gegenüber menschlichen Bewertungen erwiesen und verwendet Multi-Turn-Frage-Antwort-Sitzungen als Input-/Output-Paare, die bewertet werden.

3. MMLU (Massive Multitask Language Understanding)

Dieser Ansatz zur LLM-Bewertung hilft dabei, das während des Modelltrainings erfasste Wissen zu messen, indem Frage-Antwort-Sitzungen bei verschiedenen Tiefen des Verständnisses/Fähigkeit und über ein breites Themenspektrum evaluiert werden. Siehe das Datenset hier.

Die Modelle von Claude übertreffen alle kostenlosen ChatGPT-Modelle oder GPT-3.5 sowohl in Elo-Bewertungen als auch in MMLU, aber GPT-4 liegt klar in Führung, wenn es um die langsameren und teureren Modelle geht. Abgesehen von reinem Wissen glänzt Claude darin, lange Dokumente mit seiner 150-Seiten-Begrenzung zu lesen, zu analysieren und zusammenzufassen, ausreichend für kleine Bücher.

Claude Pro fehlen viele der neueren Funktionen, die ChatGPT+ bietet, nämlich Sprachchat, Bilderschaffung, Datenanalyse, Bildverständnis und Web-Browsing. Das Claude Pro-Angebot hat viel aufzuholen, wenn es seinen Marktanteil zum gleichen Preis wie ChatGPT+ steigern möchte.

Kann Claude AI auf das Internet zugreifen?

Nein, Claude kann nicht auf das Internet zugreifen. Während die OpenAI-Bing-Partnerschaft die treibende Kraft für die Entwicklung des Internetzugriffs für OpenAI’s GPT-4 war, hat Claude bisher nicht in gleicher Weise mit einer Suchmaschine kooperiert. Es bleibt abzuwarten, ob Claude Zugang zu Browser-Funktionalitäten wie ChatGPT erhalten wird, aber im Moment scheint dies unwahrscheinlich.

Wie viel kostet Claude AI?

Für den durchschnittlichen Benutzer bietet Anthropic kostenlosen Zugang zu ihrem besten Claude-Modell über ihre Chat-Schnittstelle unter claude.ai, die sich noch im offenen Betateststand vom Oktober 2023 befindet. Melden Sie sich einfach für ein kostenloses Konto an!

Sie bieten auch Claude Pro für 20 US-Dollar pro Monat an, ein Abonnement, das mit ChatGPT+ vergleichbar ist. Die kostenlose Stufe von Claude AI gibt den Benutzern Zugriff auf Anthropics neuestes und leistungsfähigstes Modell, Claude 2. Dies steht im Gegensatz zu OpenAI, das GPT-4 hinter ihrem ChatGPT+ -Abonnement verbirgt. Laut der Website von Anthropic bietet Claude Pro:

  • 5x mehr [Claude 2] Nutzung als die kostenlose Stufe ermöglicht, mit der Möglichkeit, viele weitere Nachrichten zu senden
  • Prioritätszugang zu Claude.ai während stark frequentierter Zeiten
  • Früher Zugang zu neuen Funktionen, die Ihnen helfen, das Beste aus Claude herauszuholen

Anthropic verkauft den Zugang zu ihren Modellen an drei verschiedene Gruppen: Standardbenutzer (z. B. Benutzer ihrer Chat-Schnittstelle), Entwickler, die Claude in ihre Anwendungen integrieren möchten, und Unternehmen, die Unterstützung auf Unternehmensebene benötigen.
Entwickler, die Claude AI nutzen möchten, können über die Anthropic-API oder über Amazon Bedrock auf ihre Modelle zugreifen. Sowohl Amazon als auch Anthropic unterstützen einen bedarfsgesteuerten Ansatz, der nach der Menge des Textes, den Sie möchten, dass Claude verarbeitet, berechnet wird.
Die folgende Tabelle zeigt die Preise pro tausend „Tokens“, die ein Maß dafür sind, wie viel Text in das Modell eingeht. Eine typische Annäherung sind 750 Wörter pro 1000 Tokens. Eingabe- und Ausgabe-Tokens werden aufgrund unterschiedlicher Berechnungskosten unterschiedlich bepreist. Enthalten ist ein Preisvergleich mit den GPT-Modellen von OpenAI.

Für Unternehmenskunden bietet AWS Bedrock auch „Provisioned Throughput“ an, das Cloud-Computing-Kapazität reserviert, die Ihrem Unternehmen gewidmet ist. Diese Option ist nicht billig, aber sobald Sie die Rechenkapazität reserviert haben, können Sie Anfragen darauf senden, so oft wie benötigt, zum Festpreis dessen, was Sie für die Reservierung der Cloud-Ressourcen bezahlt haben.

Eine Verpflichtung von einem Monat ist die Mindestzeit, für die Sie Durchsatz mit Amazon Bedrock reservieren können, und zu dem Claude-Instant-Preispunkt wird dies $29.462,40 kosten. Die folgende Tabelle zeigt den Preis pro Stunde Ihrer Reservierung.

Für die aktuellsten Preise siehe Anthropics Preisseite und Amazon Bedrocks Preisseite.

Ist Claude AI faktisch genau?

Claude AI, wie andere Sprachmodelle, ist darauf ausgelegt, Text auf der Grundlage der während des Trainings gesehenen Muster zu generieren. Auch wenn Anthropic auf faktische Genauigkeit abzielt, ist Claude nicht perfekt und leidet unter denselben Halluzinationsproblemen wie GPT-3.5 und GPT-4.

Claude weiß wirklich nicht, was es weiß; es generiert Text basierend auf statistischen Wahrscheinlichkeiten. Zu sagen „Ich weiß es nicht“ ist im Allgemeinen nicht seine Stärke. Daher ist es immer eine gute Idee, wichtige Informationen zu überprüfen. In meinen Tests habe ich festgestellt, dass Claude für Zusammenfassungsaufgaben genauer ist als ChatGPT.

Wie erhalte ich Zugriff auf Claude AI?

Claude AI oder die Claude-Klassenmodelle sind über verschiedene Kanäle verfügbar. Der einfachste Weg, auf Claude zuzugreifen, besteht darin, ein kostenloses Konto bei claude.ai zu erstellen, um auf die Chatbot-Schnittstelle von Anthropic zuzugreifen. Wenn Sie Claude für Ihre täglichen Bedürfnisse nutzen möchten, ist die Chat-Schnittstelle großartig! Selbst grundlegende Experimente mit Prompt-Engineering können mit der kostenlosen Stufe durchgeführt werden, die Ihnen Zugang zu Claude-2.0 bietet.

Wenn Sie ein Entwickler sind und API-Zugriff auf Claude suchen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Anthropics eigene API befindet sich noch in der geschlossenen Betaphase und um darauf zuzugreifen, muss ein Antrag auf frühzeitigen Zugriff gestellt werden; jedoch gibt es keine Informationen darüber, welche Anträge genehmigt werden oder wie lange es dauern wird, Zugriff zu erhalten.
  • Amazon bietet die vollständige Palette der Claude-Modelle über Amazon Bedrock an. On-Demand und bereitgestellter Durchsatz sind in der Regel verfügbar, daher keine Wartelisten oder Zugriffsanfragen.

Fazit

Wenn Sie es bis hierher geschafft haben, sind Sie jetzt ein Experte für Anthropics Claude LLM. Claude sticht durch sein 100K-Token-Eingabelimit, seinen einzigartig transparenten Ansatz zur KI-Sicherheit mit einer „Verfassung“ und den kostenlosen Zugang zum bisher besten entwickelten Claude-Modell, Claude-2, heraus.

Anthropic hat mit Claude stark mit OpenAI konkurriert. Claude-2 ist leistungsfähiger als OpenAIs kostenfreie ChatGPT-Stufe und ist eine gute Wahl für den persönlichen, Entwickler- und sogar den Unternehmenseinsatz. OpenAIs GPT-4 hält immer noch die Krone, aber mit Claude dicht auf den Fersen könnte OpenAI bald entthront werden.

Der Inhalt dieses Artikels wurde von der Originalartikel übersetzt.

2 Antworten auf „Was ist Claude AI und wie vergleicht es sich mit ChatGPT?“

Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert